btr_tools_com_LOGO
Unsere Seite verwendet Cookies für Analysezwecke. Wir nutzen diese Daten, um Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis und mehr Funktionen zu bieten.
Kontakt
Service Telefon
07051 / 9 222 5959
Mo-Fr. 8-12 Uhr
Mo-Fr. 13-17 Uhr
Kontakt-Formular
Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!
Häufige Fragen
Finden Sie hier eine schnelle Antwort auf Ihre Frage.
Einkaufswagen
Wird geladen..
Bild des Nachfolgers

Dieser Artikel ist beim Hersteller bestellt und in Kürze wieder verfügbar. Wir informieren Sie sofort per Mail, sobald der Artikel wieder an unserem Lager eingetroffen ist. Einfach Ihre E-Mail-Adresse angeben und schon gehören Sie zu den Ersten, die diesen Artikel bestellen können.

Benachrichtigen Sie mich

Wir empfehlen stattdessen das folgende Produkt.

Dieser Artikel ist beim Hersteller bestellt und in Kürze wieder verfügbar. Wir informieren Sie sofort per Mail, sobald der Artikel wieder an unserem Lager eingetroffen ist. Einfach Ihre E-Mail-Adresse angeben und schon gehören Sie zu den Ersten, die diesen Artikel bestellen können.

Benachrichtigen Sie mich

Andere Produkte der Kategorie Reifenmontiergeräte

BTR Two-in-One Reifenmontiergerät 15 - 19"


Reifenwechseln und Wuchten gehören zusammen wie Pech und Schwefel. Aus diesem Grund kann mit dem BTR Reifenmontiergerät sowohl gewechselt als auch gewuchtet werden. Der perfekte Begleiter für die Rennstrecke oder deine Garage!

Weitere Detailbeschreibung
  • Langfristig Zeit und Geld sparen
  • Für 15 - 19 Zoll Räder
  • Reifen wechseln und wuchten mit einem Gerät möglich
  • Robust & Hochwertig
Empfohlenes Zubehör wählen
Menge
Produktmenge um eins verringern
Produktmenge um eins erhöhen
-5%
UVP 305,50 €
289,00 €
inkl. 19% MwSt.
Ratenkauf: Wird geladen...
7,90 € Versandkosten in DE
Am Lager, Lieferzeit: 1-2 Werktage, bei Bestellung bis 12 Uhr erfolgt der Versand am gleichen Tag (an Werktagen)
Artikel-Nr.: 4225362

Motorradreifen selber wechseln und wuchten mit dem BTR Reifenmontiergerät für 15 bis 19 Zoll Räder

Mach dich unabhängig von Reifenwechseldiensten und Werkstätten! Spare Geld & Zeit! Wechsel deine Motorradreifen selbst mit unserer Reifenwechselmaschine.


Alle Vorteile des Reifenmontiergerätes auf einen Blick:

  • Ein Gerät zum Reifenwechseln und auswuchten (optional mit Wuchtbock Erweiterung)
  • Passend für Felgengröße von 15 bis 19 Zoll
  • Zerlegung für platzsparenden Transport - passt in Standardtransportkisten für die Rennstrecke oder zur platzsparenden Lagerung
  • Maximale Reifenbreite: 200 mm
  • Reifenmontiergerät besteht aus verzinktem Stahl und ist somit optimal gegen Rost geschützt
  • Auflagefläche und Montagekopf bestehen aus Kunststoff, damit die Felge nicht verkratzt wird
  • Extra stark gummierter Stopper
  • 20 mm Welle kann am Gerät verschraubt werden
  • Extra breite gummierte Auflagen


Wer oft auf der Rennstrecke unterwegs ist, kennt die Problematik mit platzsparendem Reisen. Erst wird das Motorrad in den Transporter oder auf den Anhänger geschoben und abgespannt, dann wird das restliche Equipment drumherum aufgefüllt. Ebenfalls kann eine Schraubergarage nie zu groß sein. Damit du nicht so viel zum Schleppen und Umräumen hast, haben wir jetzt ein Gerät geschaffen, was alles kann - Reifen wechseln und auswuchten und platzsparend ist.

Mit dem BTR Reifenmontiergerät von 15 bis 19 Zoll kann ganz klassisch der Reifen gewechselt werden, aber auch mit der Wuchtbock Erweiterung das Rad anschließend gewuchtet werden. Welche Vorteile bringt das mit sich?

  1. Du musst nur noch ein Gerät verwenden bzw. mitnehmen, um alles damit machen zu können
  2. Das Reifenmontiergerät mit Zubehör passt in eine Standardtransportkiste und ist somit immer aufgeräumt
  3. Du benötigst keine zusätzliche Wuchtwelle zum Wuchten, da Achsdurchmesser von 14 bis 39 mm serienmäßig gewuchtet werden können


Wie läuft das wechseln und wuchten ab?

Sobald der Reifen abgefahren ist, bockst du dein Motorrad mithilfe von herkömmlichen Montageständern oder einem Zentralständer auf und baust ein Rad nach dem anderen aus. Jetzt wird die Luft aus dem Reifen abgelassen. Hier empfiehlt sich das Starterpaket mitzubestellen, hier ist alles an Zubehör-Werkzeug dabei, was du zum Reifenwechseln benötigst. Nachdem die Luft herausgelassen wurde, wird das Rad durch die 20 mm Achse auf dem Reifenmontiergerät platziert und der Reifen wird vom Felgenbett beidseitig abgedrückt. Jetzt werden Montagekopf und Reifenwulst mithilfe von Montagepaste und Pinsel ausgiebig eingeschmiert. Mit dem Montierhebel wird die Reifenwulst über den Montagekopf gezogen, um die erste Reifenflanke über die Felge zu ziehen. Das Gleiche wird mit der zweiten Reifenflanke gemacht. Bevor der neue Gummi aufgezogen wird, muss er ebenfalls zuerst mit Montagepaste geschmiert werden, damit der gesamte Prozess leichter geht. Um den neuen Reifen zu montieren wird dieser erst schräg über die Felge gestülpt und dann mithilfe von etwas Kraft darüber gedrückt oder mit dem Montagekopf aufgezogen. Die zweite Hälfte des Reifens wird analog wie beim Abziehen mit dem Montagekopf aufgezogen.

Sollte das Auf- oder Abziehen des Reifens schwergängig gehen, empfiehlt sich, mit dem Knie die gegenüberliegende Seite des Reifen runter zu drücken, damit die Reifenwulst näher zur Felgenmitte wandert und somit der Reifen auf der gegenüberliegend Seite leichter mit dem Montagekopf über die Felge gezogen werden kann. 

Das Wuchten des Rades ist recht simpel. Mit dem Wuchtbock Erweiterungsset kommt ein ganzer Wuchtbock Arm geliefert, mit einem zusätzlichen Set an Kugellagern und die Welle mit den Konen. Der Abdrück-Arm des Reifenmontiergerätes wird nun zu einem Wuchtbock Arm umfunktioniert. Über eine weitere Schraube wird der Arm fixiert. Die Abdrückschaufel hat eine Vorrichtung für die Kugellager des Wuchtbocks und wird einmal gedreht, sodass beide Arme sich mit den Kugellagern anschauen. Das Rad wird jetzt mit den beiden Konen auf der 12 mm Welle eingespannt und auf den Wuchtbock Armen positioniert. Über die mitgelieferte Längslibelle, welche magnetisch an der 12 mm Wuchtwelle befestigt werden kann, wird die Neigung der Welle ausgerichtet, damit sauber gewuchtet werden kann. Ab jetzt ist alles identisch wie beim Wuchten mit einem statischen Wuchtbock.


Alle Erweiterungen im Überblick

https://assets.koempf24.de/2023_02_13_BTR_Reifenmontiergeraet_Erweiterungen_Schaubild.jpg?auto=format&fit=max&h=800&q=75&w=1110


Welche Vorteile habe ich, wenn ich meinen Reifen selbst wechsel?

Ganz einfach: 

  • Du wirst unabhängig
  • Du sparst Zeit (Termin ausmachen, Bike wegbringen, warten und Bike wieder abholen)
  • Du sparst Geld (nach dem 5. Reifenwechsel hat sich die Montiermaschine gelohnt)

Wenn du dich also frei machen möchtest von den Abhängigkeiten zur Werkstatt - dann ist dieses Reifenmontiergerät das Richtige für dich.

Aber keine Sorge, du hast dann kein riesiges Gerät in der Werkstatt oder Garage herumstehen, das dir Platz wegnimmt. Genau deswegen ist unser Reifenmontiergerät zerlegbar. Wenn du es nicht brauchst, kannst du es platzsparend verstauen.


Was gibt es vor einem Kauf zu beachten?


Folgende Reifen können nicht mit dem Reifenmontiergerät gewechselt werden:

  • Autoreifen
  • Hard-Enduro Reifen
  • LKW- oder Traktorreifen
  • Motocrossreifen
  • Quadreifen
  • Reifen mit einer Breite jenseits der 240 mm
  • Reifen mit Mousse-Füllung

Marke:BTR
Anwendungsbereich:Motorrad
Maximale Reifengröße:15 - 19 Zoll
Maximale Reifenbreite:200 mm
Durchmesser Welle:20 mm
Länge x Breite x Höhe:66 x 33 x 40 cm
Gewicht:13 kg
Material:Verzinkter Stahl

Fragen und Antworten zu diesem Artikel:

Frage: Wie oft muss man den Motorradreifen wechseln? Wann ist der Motorradreifen zu alt? Wie viel Profil muss ein Motorradreifen haben?

Antwort: Diese Frage ist recht komplex, aber hier einmal eine schnelle Übersicht, wann es dringend nötig ist einen Reifen zu wechseln:

  • Wenn dein Reifen kaputt ist (Panne, Nagel drin, …)
  • Wenn die gesetzliche Profiltiefe von 1,6 mm erreicht ist
  • Wenn der Reifen zu alt ist – man kann nur nicht pauschal sagen, wann ein Reifen zu alt ist, da dies sehr stark von verschiedenen Faktoren abhängig ist: wie oft wird der Reifen genutzt, Wetterbedingungen, wie wird er gelagert, welchen Geschwindigkeiten ist der Reifen ausgesetzt, …
    Unser Tipp: prüfe deinen Reifen regelmäßig auf Verschleißerscheinungen & Alterserscheinungen. Das sind etwa Verformungen und Risse
  • Wann immer dein Reifen „komisch“ aussieht und ungewöhnliche Verschleißerscheinungen aufzeigt. Einseitiger Verschleiß, Risse, … hier gilt: lieber auf Nummer sicher gehen. Hier bietet sich dann auch zu prüfen, woher dieses Fehlverhalten kommt (oft sind Gründe: falsches Wuchten, mechanische Probleme am Getriebe, Stoßdämpfer oder ähnliches)  


Frage: Was kostet es, einen Motorradreifen zu montieren und zu wuchten?

Antwort: Das ist pauschal natürlich schwer zu sagen. Viele Werkstätten unterscheiden noch einmal, ob man den Reifen selbst mitbringt oder dort kauft. So grob über den Daumen muss man mit 30 - 50 € pro Reifen rechnen. Wer jetzt nachrechnet, stellt fest – da lohnt sich ein Reifenmontiergerät schnell. 


Frage: Wie bekomme ich den Reifen aus der Felge?

Antwort: Mit unserem Reifenmontiergerät ist das kein Problem.

  1. Reifen entsprechend auf die Welle aufziehen und in das Reifenmontiergerät legen
  2. Luft ablassen
  3. Reifen mit dem Abdrückarm von der Felge drücken – hier ist etwas Kraft nötig. Wer Angst hat, die Felge zu zerkratzen, kann unseren praktischen Felgenschutz benutzen
  4. Das Abdrücken macht ihr an 4 Positionen, damit der Reifen überall unten ist
  5. Alles gut mit Montagepaste einschmieren
  6. Einmal rundum mit dem Montagekopf und dem Montierhebel den Reifen von der Felge lupfen

Wenn ihr eher visuell unterwegs seid, schaut euch doch unser Youtube-Video dazu an. 


Frage: Wie lange dauert es, den Reifen auf die Felge zu ziehen?

Antwort: Das ist alles eine Frage der Übung. Wenn du geübt bist, ist das eine Sache von ein paar Minuten. 


Frage: Du hast noch Bedenken, ob du einen Reifenwechsel selbst hinbekommst?

Antwort: Verständlich!  Wer das noch nie gemacht hat, hat da erst einmal Respekt davor. Aber genau aus diesem Grund haben wir eine Videoanleitung zum Motorrad, Reifenwechsel für dich.

  • 1x Reifenmontiergerät
  • 1x Wuchtbock Erweiterung
  • 1x Montagepaste 1 kg
  • 1x Pinsel
  • 1x Ventildreher
  • 1x Montierhebel 380 mm
  • 1x Klebegewichtentferner
  • 5x 60 g Stangen Klebegewichte in Schwarz
  • 1x Felgenschutz
Hallo, ich habe eine Indian Chief Vintage, Baujahr 2015. das Hinterrad hat 2 verschiedene Lager, ein normales Kugellager und ein Nadellager mit größerem Durchmesser. Kann man mit eurem Gerät den Reifen wechsel und auch wuchten? Wenn ja, was benötige ich für Teile. Mit freundlichen Grüßen Anton

Hallo Herr Wiedemann, können Sie per Kontaktformular bitte konkrete Bilder zusenden. So können wir uns ein Bild davon machen, da wir das Motorradmodell aktuell nicht kennen.

Eine eigene Frage stellen